Abscheider­technik & Hebe­anlagen für saubere Abwässer in jeder Dimension und Tiefe

Mit modernster Abscheidertechnik unterstützen wir Sie bei der Erfüllung Ihrer Pflicht zum normgerechten Umgang Ihrer Abscheideranlagen. Von der Demontage Ihres alten Abscheiders bis zur Inbetriebnahme neuer Abscheidertechnik sorgen wir auch in schwierigsten Umgebungen dafür, dass Abwässer aus Hotel, Werkstatt, Tankstelle und Tiefgarage frei von leichtflüssigen Stoffen wie Diesel, Benzin, Petroleum oder Öl sind. Durch die fachgerechte Installation einer passenden Hebeanlage helfen wir Ihnen, auch anfallendes Schmutz- und Regenwasser zuverlässig aus Ihren sanitären Anlagen hochzupumpen und in die Kanalisation anzuleiten.

Abscheidertechnik für München
Kanalbau: Grundleitung in Bodenplatte

Ihre Rund-um-Sorglos-Vorteile

alle anfallenden Erd- und Verbauarbeiten

fachgerechte Installation

Einsatz von Spezialbauteilen

inkl. Inbetriebnahme und Abnahme

jahrzehntelange Erfahrung

termingetreue Umsetzung

Preis Kanalbau Team

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage

Unsere Mitarbeiter beraten Sie gerne und freuen sich auf Ihre Kontaktaufnahme.
Unser Büro ist Montag bis Donnerstag von 8 bis 16 Uhr und freitags von 8 bis 12 Uhr oder nach vorheriger Vereinbarung für Sie besetzt.

Ablauf der Installation Ihrer Abscheider-Neuanlage

Unsere Komplettlösung für Abscheidertechnik beginnt mit der der Überprüfung Ihrer Pläne vor Ort auf Dimensionierung und Machbarkeit. Sowie mit der Anmeldung der neuen Anlage bei der zuständigen Behörde. In Abstimmung mit Ihnen als Betreiber sowie mit den Anwohnern beginnen wir danach mit den anfallenden Tiefbauarbeiten. Wird ein alter Abscheider ausgetauscht, demontieren wir diesen. Die Montage wird von unseren erfahrenen Fachkräften sowie mit eigenen Maschinen und Geräten durchgeführt und endet mit der Abnahme durch die Münchner Stadtentwässerung MSE. Nachdem wir die Grube verfüllt und Oberflächen mit Pflaster oder Asphalt verschlossen haben, nehmen wir die Anlage fachgerecht in Betrieb. Für die regelmäßige Wartung empfehlen wir Ihnen ein gelistetes Fachunternehmen.

Unsere Spezialität sind Spezialbauteile für Hebeanlagen

Angepasst auf die benötigte Leistung Ihrer Hebeanlage oder Pumpstation wählen wir in Absprache mit Ihnen das passende System und installieren es fachgerecht. Anfallende Erd- und Verbauarbeiten gehören zu unserem Service mit dazu. Ebenso wie der Einbau von Spezialbauteilen. Dabei achten wir auf Effizienz und Langlebigkeit. Und auf den Einsatz der neuesten Generation an Pumpstationen. So sichern wir nachhaltig die Qualität unserer Leistung und Ihrer Hebeanlagen.

Hebeanlage für München
Gleitschienenverbau-Tiefe bis 6m

Ihre Vorteile

Montage aller Größen

laufende Weiterbildung

regelmäßige Produktschulungen

Erfahrungsaustausch mit Herstellern

Empfehlung von Wartungspartnern

Häufig gestellte Fragen und Antworten

  • Wann lohnen sich Abscheider bei der Regenwassernutzung?

    Abscheider kommen in der Regel nur bei Schmutzwasser zum Einsatz. Im Bereich Regenwasser werden Abscheider nur für Feststoffe und vor allem für ankommendes Regenwasser von Kupferdächern benötigt. Diese werden dann auch als Auflage zur Entwässerungsgenehmigung vorgeschrieben. Soll das Regenwasser z.B. durch Regenwassertanks nachhaltig genutzt werden, lohnt es sich einen Abscheider zu verbauen. Häufig werden Abscheider zudem vor Rigolen geschaltet, damit nur sauberes Wasser versickern kann und die Rigole nicht verschmutzt.

  • Ist die Installation von Abscheidertechnik aufwendig?

    Da der Abscheider zwar aus vorgefertigten Komponenten besteht und geliefert wird, jedoch fachgerecht und mit einem gewissen „Gewusst wie“ zusammengesetzt werden muss, ist die Installation sehr komplex.

  • Gibt es verschiedene Abscheideranlagen?

    Ja. Es gibt Abscheider für ungelöste Feststoffe bei Regenwasser und Abscheider für Schwermetalle (Kupferdächer, auch Regenwasser).

  • Wie oft müssen Abscheideranlagen und Hebeanlagen kontrolliert werden?

    Die Abscheideranlagen-Prüfpflicht besteht monatlich, halbjährlich sowie alle 5 Jahre durch eine nachgewiesen fachkundige Person. Hebeanlagen in Mehrfamilienhäusern müssen halbjährlich, in Einfamilienhäusern jährlich und in Gewerbetrieben vierteljährlich fachmännisch geprüft werden.